Wir leisten Vermittlungshilfe - auch diese Tiere suchen ein Zuhause

Die hier vorgestellten Tiere sind uns teilweise nicht persönlich bekannt. Alle Informationen über Charakter, Gesundheitszustand usw. stammen von den aktuellen Besitzern oder Vermittlern. In Ausnahmefällen konnten wir uns selbst ein Bild machen. Für die Richtigkeit dieser Angaben können wir daher keinerlei Verantwortung übernehmen. 

AUSTRALIAN-SHEPHERD-RÜDE KUZCO

* Name: Kuzco

* Rasse: Australian Shepherd

* Geschlecht: Rüde

* Kastrationsstatus: kastriert

* Alter des Hundes: 8 Jahre

* Geburtsdatum: 06.05.2013

* Handicap: nein

* Größe: ca. 53 cm

* Gewicht: ca. 22 kg

* PLZ und Ort: 56379 Holzappel






* Beschreibung:

Wir suchen ein liebevolles Zuhause für unseren Kuzco. Er hat sein

ganzes bisheriges Leben bei mir verbracht, ich habe ihn als Welpen von einer Züchterin geholt.

In den letzten Jahren hat er u. a. große Ängste bzgl. meiner Tochter entwickelt und die Situation bei uns zuhause ist für alle Beteiligten nicht mehr zumutbar.

Die Ängste äußern sich derart, dass Kuzco hechelnd durch die Wohnung läuft, versucht Türen zu öffnen oder auf das Sofa oder Bett (wenn erreichbar) springt und dort kratzt. Er ist in diesen Situationen kaum ansprechbar und eine Gefahr für sich selbst (versucht, sich durch Treppengitter zu drücken).

Die Abgabe fällt uns unheimlich schwer und wir möchten Kuzco unter allen Umständen weitere Wechsel ersparen, daher werden wir ihn nur in ein Zuhause abgeben, von dem wir uns sicher sind, dass es passt - sowohl von der Chemie zwischen Hund und Mensch, als auch von den Kompetenzen der Menschen. Eine ausführliche Kennenlernzeit wäre also Voraussetzung.

Kuzco ist ein sehr (!) intelligenter Hund. Er lernt spielend leicht

Tricks, kennt Hoopers und Longieren, macht auch sehr gerne Nasenarbeit.

Er kann (leider..) Türen öffnen (auch mit hochgestelltem Türgriff),

das tut er aber i. d. R. nur in Paniksituationen (Gewitter, Schluckauf des Kindes).

Aufgrund der Problematik in unserem Haushalt wäre ein Zuhause ohne Kinder oder aber mit älteren Kindern sicher sinnvoll.

Kuzco hat sich aber noch nie (!) aggressiv gegenüber Menschen

verhalten. Selbst in Paniksituationen hat er nie auch nur gezwickt, er lässt sich dann höchstens fallen und strampelt mit den Pfoten.

Kuzco ist mit Katzen aufgewachsen und hat die ersten zwei Jahre seines Lebens mit Katzen in meinem Haushalt gelebt. Draußen würde er Katzen jagen, die „eigenen“ Katzen aber vermutlich akzeptieren (so war es jedenfalls bei uns).

An der Leine werden andere Hunde gerne verbellt (was mit Geduld, Abstand und ruhigem Zureden aber meist ganz gut zu händeln ist), sind die Leinen los, begegnet er anderen Hunden freundlich bis neutral.

Kuzco wird aktuell noch wegen einer Schilddrüsenunterfunktion mit Tabletten eingestellt. Die Tabletten wird er voraussichtlich immer nehmen müssen (1x morgens, 1x abends), er lässt sie sich aber problemlos geben. Kosten für die Tabletten belaufen sich auf ca. 15€ pro Monat, außerdem muss, sobald er dann richtig eingestellt ist, mind. 2x im Jahr der Wert der Schilddrüse per Blutabnahme ermittelt werden.

Fremde werden häufig erst einmal angebellt, Gäste werden belagert und um Streicheleinheiten "gebeten". Er lässt sich aber durchaus auf seine Decke schicken, wenn es zuviel wird.

Anfragen bitte an 0176-96977254



Zwei Pflegefellchen suchen ein neues Zuhause.
Ziggy und Juls wurden im Juli 2020 als Kitten im Feld gefunden und liebevoll aufgepäppelt. Der Katzenschnupfen hat bei ihnen nachhaltigen Schaden an den Augen angerichtet und diese müssen auch noch langfristig behandelt werden. 
Sie sind knapp 8 Monate jung, kastriert, verspielt und schmusig. 

Juls sieht auf beiden Augen Bewegungen und Konturen, ansonsten alles nur verwaschen und unscharf.
Ziggy sieht mit einem Auge klar, mit dem anderen unscharf.
Beide kennen Hunde und Katzen, könnten also auch zu einer ruhigeren, verträglichen Katze oder zu Katzenerfahrenen Hunden.
Da für Juls kein Freigang in Frage kommt, wünschen wir uns für beide eine große Innenhaltung mit gesichertem Balkon oder Terrasse. Beide lieben die frische Luft und genießen es, die Sonne auf dem Fell zu spüren.
Die Augen von beiden müssen 2x täglich versorgt werden (reinigen und Gel). Sie sind es von Kitten an gewöhnt und lassen es sich gut gefallen.
Derzeit leben sie auf einer Pflegestelle mit Hunden und Katzen zusammen.
Wer sich für beide interessiert und auch in der Lage ist, den Mehraufwand der Augenpflege zu leisten meldet sich bitte unter der 0173-9208099